Logo

Herzlich Willkommen zu Ausgabe 1!

Hero image


Herzlich Willkommen zur ersten Ausgabe von "die SITuation". An dieser Stelle möchten wir Sie zukünftig regelmäßig über Neuigkeiten rund um unser Dokumentenmanagementsystem (DMS) – enaio – informieren.

600 pixels wide image

DMS enaio im Verbandgebiet knackt die 3000er Marke!

Ab März 2022 starten die KFZ-Zulassungsstellen des Kreises Siegen-Wittgenstein mit der Nutzung von enaio – damit ist im Verbandsgebiet der SIT an mehr als 3000 Arbeitsplätzen das Dokumentenmanagementsystem enaio ausgerollt! Wir nehmen dies zum Anlass, um künftig in diesem Format über Interessantes und neue Entwicklungen rund um enaio zu berichten.

Die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter arbeiten wie gewohnt mit ihrem Fachverfahren; im Hintergrund legt eine neu eingerichtete Schnittstelle die Dokumente sicher und gut strukturiert in enaio ab. Die digitalen Akten können komfortabel durchsucht werden und erleichtern die Recherche. 

Wir wünschen den neuen Nutzerinnen und Nutzern viel Erfolg und Spaß mit enaio!


Gelungener Start des flexiblen Workflows

Gemeinsam mit einem Anwenderkreis aus verschiedenen Mandanten haben wir eine erste Version des flexiblen Workflows entwickelt und Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt. „Kenntnisnahme“, „Mitzeichnung“, „Stellungnahme“, „Unterschrift“ und „Zustimmung“ können nun digital erfolgen; Teilnehmer erhalten eine Emailaufforderung, um die Umlaufzeit zu beschleunigen, die Protokollierung wird transparent direkt am Dokument hinterlegt.    

Viele von Ihnen nutzen den flexiblen Workflow bereits und haben uns Rückmeldungen gegeben – an dieser Stelle vielen Dank für das wertvolle Feedback! Gemeinsam mit Ihnen möchten wir den flexiblen Workflow Schritt für Schritt erweitern und verbessern. Eine erste Erweiterung (Version 1.1) haben wir bereits umgesetzt und warten nur noch auf die Freigabe: In allen Beteiligungsformen wird es die Möglichkeit geben, eine Rückfrage an den Initiator zu stellen.

Projektplanung für die Jahre 2023 – 2025

Derzeit wird gemeinsam mit den Anwenderverwaltungen, die enaio auf den Multimandantensystemen der SIT nutzen, die Projektplanung für die Jahre 2023 – 2025 abgestimmt. Auf den ToDo-Listen stehen sowohl das weitere Ausrollen der Allgemeinen Schriftgutverwaltung (ASV) in den Verwaltungen als auch die Umsetzung von bereits im Verbandsgebiet etablierten Fachaktenlösungen sowie die Erarbeitung gänzlich neuer Integrationslösungen.

Darüber hinaus sammeln wir Impulse zur Erweiterung unseres Schulungsangebotes oder zum Einsatz neuer Zusatzmodule. Die Ergebnisse der Kundengespräche und die auf dieser Basis aktualisierte mittelfristige Projektplanung werden wir in einem für April geplanten Anwendertreffen vorstellen.

Wussten Sie schon...?

An dieser Stelle zeigen wir Ihnen Tipps und Tricks, mit denen Sie sich die Arbeit mit Ihrem DMS noch weiter erleichtern können.

Die „Abkürzung“ zu den Akten, die Sie aktuell bearbeiten:
Der Direktzugriff über die Navigationsleiste.

Mit Drag & Drop ziehen Sie die betr. Akte(n) aus einer Trefferliste in die Navigationsleiste hinein:
600 pixels wide image
Für eine „griffige“ Bezeichnung der Akte(n) an dieser Stelle haben Sie mit Klick auf die rechte Maustaste die Möglichkeit, den Aktennamen zu kürzen.
600 pixels wide image
Möchten Sie die Akte(n) nicht mehr in dieser prominenten Anzeige halten, können Sie sie nach Klick auf die rechte Maustaste auch wieder aus dieser Ansicht entfernen.
Möchten Sie regelmäßig von uns hören?

Wenn Sie oder Ihre Kolleg*innen Interesse an regelmäßigen Informationen zum Thema DMS haben, würden wir uns freuen, wenn Sie diesen Newsletter abonnieren würden. Dies können Sie ganz einfach hier tun.

Mehr zu DMS bei der SIT 


Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
SIT GmbH
Sonnenblumenallee 3
58675 Hemer
Deutschland

+49 271 30321-3071
dms.enaio@sit.nrw

Wenn Sie diese E-Mail (an: a.wacker@kreis-olpe.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.